aus einer fixen Idee enstand diese Serie Geheimnisvoller Schwarzwald, alles Fotomontagen mit hirnrissigen Geschichten dazu. Der Südkurier hat vor einiger Zeit diese gedruckt und in meinem Archiv sind noch jede Menge, die ich irgendwann noch fertigstellen werde.
Tagebuch eines Investmentbankers
Spargeltarzan
Geheimnisvoller Schwarzwald
Der Investmentbanker Dirk ist durch seinen Job psychisch völlig ausgebrannt, was sich auch negativ auf seine Ehe auswirkt. Da überredet ihn sein Freund Alex eine Auszeit zu nehmen und auf eine einsame Insel zu fliegen, um wieder zu sich selbst zu finden, sich neu zu definieren und dabei seine Akkus aufzuladen. Nach 3 Wochen kehrt er nach Hause zurück mit der Erkenntnis, dass man am besten zu einem Archäologen geht, wenn man versucht sein eigenes Ich zu finden und dass meditieren etwas für deprimierte Hausfrauen ist. Warum? Na, weil eben alles anders kam... und daß der Titel des Buches in die Irre führt, war pure Absicht.              70 Seiten, veröffentlicht 2011, erhältlich in allen deutschen Buch- und online-Shops
ISBN  9783842376212
Was die Welt bisher nicht wusste, ist die Tatsache, dass Tarzan 1957 im Alter von 72 Jahren aus Versehen noch einen Sohn zeugte, der sich durch einen Unfall in eine Richtung entwickelte, die nicht unbedingt dem vorherrschenden Bild einer Urwaldlegende entsprach. Erst im Jahre 2008 wurde die vermeintliche Zivilisation mit diesem neuen König des Dschungels infolge eines schiefgelaufenen Tierschmuggels von Afrika nach Deutschland konfrontiert, wo er als Terrorverdächtiger in die Mühlen der Schweizer und Deutschen Justiz gerät und den zoologischen Garten von Karlsruhe in einen Ausnahmezustand versetzt. Würde er wieder nach Afrika zurückkehren können              oder sogar in Guantanamo enden? Diese Frage hielt den Autor bis zuletzt in Atem.
ISBN  9783839105818
240 Seiten, veröffentlicht 2009, erhältlich in allen deutschen Buch- und online-Shops
Zum Kuckuck Ein Kuckuck aus ner Schwarzwald-Gmei wollte umziehn letzten Mai zu Freunden und Bekannten nach Freiamt-Ottoschwanden doch war’s ein Fehler, nachts zu fliegen und auch noch falsch abzubiegen, denn seither lebt das blöde Vieh illegal in Miami
Der Opa Wer eiert so spät durch Nach und Wind es ist der Opa, der s’Haus nit find Der Schnaps war gut, doch einfach z’viel er ist am Anschlag, aber nicht am Ziel da sieht er ein Lämpchen ganz weit weg er stolpert drauf zu und fällt in den Dreck und fängt grad an mit Sternlein zell da fängt das Lämpchen an mit belle denn das Licht am Horizont war d’Stirnlamp von seinem Schäferhond
Gedichte - 3 zur Auswahl aus ca. 50
Der Uterus Es war einmal ein Uterus, der fuhr mit dem Omnibus von Buzios nach Cabo Frio in die Klinik Santa Fio Denn der Uterus war so klein, kein Spermchen fand den Weg hinein, auch wenn Papi fleißig spuckte und es dabei so herrlich juckte doch der Wunsch nach einem Sohn, scheiterte an der Fusion drum ließ er sich jetzt weiten, vergrößern, stretchen, umarbeiten und danach beim ersten Akt hat es dann auch gleich geklappt doch die Moral von der Geschicht Fünflinge wollt die Mutter nicht.
home
aktuell
wälder art & fun
das XXXXL-Ding
dies & das
livin’ in brasil
presse
braindesign
shop